Montag, 22. Oktober 2012

Warum eigentlich "Piano"?

Tja, warum eigentlich Piano? Mit Musik und insbesondere mit Klavier hatte dieser Blog ja bisher nur sehr... wenig zu tun. Nun, der einfache Grund ist wohl meine Faulheit, etwas aufzunehmen.
Oder noch eher: der Mangel an einigermaßen ernstzunehmenden Mitteln, um Aufnahmen Video-Tauglich zu machen. Ich habe jetzt den ersten Schritt zu einer, ja, etwas profesionelleren Methode gemacht, indem ich mir gestern das T.Bone SC450 von Thomann bestellt habe.
Ist relativ günstig zu haben, und soll für Einsteiger einen sehr guten Sound erbringen.
Da Gesang in den meisten Fällen grässlich klingt, wenn man ihn mit einer Kamera aufnimmt, ist das denke ich schon mal ein großer Schritt nach vorn. Für das Klavier muss ich mir noch was überlegen, vielleicht nutze ich aber auch ein E-Piano.

Als Software werde ich primär das Programm "Reaper" nutzen, gut zu handeln und hat auch eine gute Qualität, mMn. Und damit hoffe ich also jetzt, diesen Blog vielleicht ein wenig mit mehr Musik zu füllen, wenn mir das möglich ist, wie gesagt, ich bin faul in der Beziehung und sowas dauert auch recht lang... Naja, man wird sehen, haltet die Augen offen :D

Tabletop-Mäßig bin ich derzeit dabei, meine Elben und Orks ein bisschen auszubauen und auch meine Lannister-Armee endlich fertig zu bekommen, lange dauert es nicht mehr.
Ja, soweit von mir, ein kleines Lebenszeichen, bis bald :)

Viele Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen